Kontakt
Bad Rappenau
Kurpark Bad Rappenau
Kurhaus im Kurpark Bad Rappenau
Salinensteg vom Kurpark zum Salinenpark

Kurpark

Der Kurpark entstand an seiner heutigen Stelle in den 1960er Jahren. Eine umfangreiche Sanierung und Umgestaltung wurde anlässlich der Landesgartenschau 2008 vorgenommen. Er befindet sich am östlichen Stadtrand von Bad Rappenau zwischen Fritz-Hagner-Promenade und Piaweg. Das Herzstück des Parks bildet der Kurparksee. Das Nordufer des Sees ist sehr linear und architektonisch gestaltet. Das Südufer hat eine geschwungene Uferlinie, die mit Kiesschüttungen und Staudenpflanzungen naturnah angelegt wurde. Der Überlauf des Sees mündet in den renaturierten Mühlbach, der den gesamten Park durchfließt. Nördlich des Sees befinden sich die Staudenfacetten. Diese pyramidenförmig angelegten Staudenbeete entfalten insbesondere im Frühsommer eine starke Leuchtkraft. Farbenprächtig präsentieren sich auch die in Blattform angelegten Wechselflorbeete, die jeweils im Sommer und Herbst neu bepflanzt werden. Im östlichen Bereich schließen sich weitläufige Rasenflächen mit altem Baumbestand sowie zwei Kinderspielplätzen an. Auch befindet sich hier der Salinensteg, ein filigranes Bauwerk aus Stahl und Glas mit Fahrstuhl und einer gegenläufigen Doppelwendeltreppe, um den Höhenunterschied zum Salinenpark jenseits der Bahngleise zu überwinden.

Gastronomie im Kurpark

fine dine Restaurant im Kurhaus, Fritz-Hagner-Promenade 2, Telefon 07264/4440, www.finedine-badrappenau.de.

Café Luna, Eingang Kurpark, Piaweg 4 - 6, Telefon 07264/4001

Parkcafe beim Kurpark, Schillerstraße 19, Telefon 07264/5008

 

Bildergalerie Kurpark