Kontakt
Bad Rappenau
Feuerbeet im Salinenpark
Lavendellabyrinth
Gradierwerk
Rosengarten

Salinenpark

Der Salinenpark befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Rappenauer Salzfabrikation. Nach Schließung der Saline 1972 und Abbruch der Siedehäuser 1973 entstand an ihrer Stelle ein Park mit weitläufigen Rasenflächen und Baumbestand. Anlässlich der Landesgartenschau 2008 wurde das Gelände grundlegend umgestaltet und saniert. Er befindet sich am Ende der Weinbrenner- und Salinenstraße. Auf der Hochfläche des Schwärzbergs entstanden die zu jeder Jahreszeit attraktiven Solegärten, welche mit Stauden und Gräsern das Thema "Salz, Sole und Gesundheit" aufarbeiten. Den Höhenrücken bildet das Feuerbeet, das mit über 1000 m² größte Wechselflorbeet Bad Rappenaus. In den Farben rot, weiß und schwarz symbolisiert es die historische Salzgewinnung mittels Siedepfannen au dem Gelände der ehemaligen Bad Rappenauer Saline. Eine weitere Attraktion stellen die Rosengärten dar, die entlang der historischen Gebäude von Kur- und Klinikverwaltung sowie dem Haus der Gesundheit angelegt wurden. Am Südhang des Salinengartens befindet sich das Lavendel-Labyrinth in der Form eines baltischen Rades. Von hier aus führt ein mit Magnolien gesäumter Weg direkt zur wohl größten Attraktion des Parkgeländes - dem Gradierwerk, eine Art Freiluft-Inhalatorium und das einzige in Baden-Württemberg, bei welchem heilkräftige Sole über Schlehenreisig rieselt, verdunstet und somit die Umgebungsluft mit Salz anreichert. Das Gradierwerk bildet den Auftakt der Soleachse, an der sich in Umgebung alter Bäume und weitläufiger Rasenflächen die denkmalgeschützten Bohrhäuser, der Bohrturm sowie das alte Tretrad anschließen. Den nördlichen Abschluss des Salinengartens bilden 9 individuell gestaltete Mustergärten, in denen der Besucher nicht nur Ruhe sondern auch Anregungen für die eigene Gartengestaltung finden kann. Wer etwas für die Gesundheit tun will, dem stehen im Salinenpark verschiedene Aktiv-Parcours-Geräte zur Verfügung. Der Höhenunterschied zwischen Salinen- und Kurpark wird durch den Salinensteg, ein filigranes Bauwerk aus Stahl und Glas mittels Fahrstuhl und einer gegenläufigen Doppelwendeltreppe überwunden.

Gastronomie im Salinenpark

Kurcafé im Salinenpark, Wiener Spezialitäten-Café mit Flair, Saline 5, 74906 Bad Rappenau, Telefon 07264/960500.

Zeitwald-Wirtschaft der urige Erlebnisbiergarten im Salinenpark, Telefon 07268/487, www.metzgerei-gollerthan.de.

Bildergalerie Salinenpark